Massiv erfolgreich: Das ist es, was das Elektroneum mit Bitcoin Revival sein will

Electroneum versucht sein Bestes, um Krypto nutzbar zu machen.

Electroneum und Bitcoin Revival Zusammenfassung

Richard Ells, CEO und Gründer von Electroneum, hielt eine 40-minütige AMA-Sitzung mit Mike Almiroudis, Electroneum Reddit Senior Bitcoin Revival Moderator. Und hier ist die Zusammenfassung dieses enthusiastischen Bitcoin Revival Gesprächs, in dem Richard einige seit langem anstehende Fragen der Bitcoin Revival Community beantwortete.

Elektroneum ist ein großer Traum. Und sie genießt die Unterstützung ihrer robusten Gemeinschaft. Achten Sie darauf, diese Takeaways zu lesen.

F: Wie ist der Status von AnyTask?
A: AnyTask ist am 18. November in den Beta-Test gegangen und die gute Nachricht ist, dass die Tester bis zum 19. November nichts Großes gemeldet hatten. Es gab einige Vorschläge für den Benutzerfluss und die Patches dafür wurden über Nacht bereitgestellt.

Die App hat die Erwartungen massiv übertroffen und ist auf dem Weg zum Start im ersten Quartal 2020. Es wurde jedoch kein bestimmtes Datum für den Launch festgelegt, da dieser noch mehrere Phasen des Beta-Tests durchlaufen muss.

F: Warum ist mit AnyTask eine Servicegebühr verbunden, aber keine Möglichkeit, in Electroneum zu bezahlen?
A: AnyTask berechnet eine nominelle Servicegebühr für die Nutzung, so dass das Produkt für das Unternehmen keine Kosten verursacht.

Die Zahlungen können mit Kreditkarten erfolgen und dieses Teil ist gerade live. Elektroneumzahlungen sind nicht absichtlich integriert. Und das ist, um Krypto-Komplikationen zu vermeiden. Um nur einige zu nennen:

Kryptographie hat sich in einen regulatorischen Alptraum verwandelt. Die Unterstützung von Zahlungen in Electroneum bedeutet, dem Auftragskäufer/Verkäufer Anonymität zu bieten. Auf diese Weise würden die Käufer KYC vermeiden und illegale Käufer könnten versuchen, Aufgaben zu kaufen. Durch die Nichtverwendung von Electroneum werden die Benutzer effektiv geschützt.

Elektroneum braucht neues Geld, um einzufließen. Dies ist ein Muss, um das Projekt zu unterstützen, und es wird helfen, mehr Elektroneum zu kaufen.

Wie sieht das Ende des Jahres für Electroneum aus?

A: Höchstwahrscheinlich bieten wir mobile Zusatzdienste in 20 Ländern an. Es wird passieren, bevor der Ball fällt. Bislang hat es sehr gut funktioniert, und Brasilien hat erhebliche Dividenden gezahlt. Und jetzt reagiert auch Nigeria.

Da die Massenadoption das Ziel ist, ist es wichtig, das eigentliche Problem anzugehen. Und damit das geschieht, muss die Infrastruktur vorhanden sein, was Zeit braucht. Außerdem braucht es Zeit, um mit den NRO zu verhandeln, weshalb es keine genauen Datenangaben gibt.

F: Wie ist der Status des Sofortzahlungssystems? Was bleibt jetzt noch übrig?
A: Um in die Liga von Google Pay und Apple Pay einzusteigen, ist es notwendig, sicherzustellen, dass die Wertübertragung auch für den Straßenverkäufer nahezu sofort erfolgt. Und das erfordert eine ziemlich große Veränderung.

IPS muss eine sofortige Geschwindigkeit von 99,999% bieten, und das macht es zu einem ziemlich umfangreichen Projekt. Und die Entwickler Chris Harrison und Andre Patta arbeiten aggressiv daran, es zu erweitern.

Was ist mit den Massenmarketingplänen?

A: Das Angebot von API-Integrationen, Werbung, die Teilnahme an Blockchain-Konferenzen, der Aufbau von Beziehungen zu Austauschprogrammen und die Suche nach Hilfsmitteln sind bereits im Gange. Fast 150.000 Dollar wurden für digitales Marketing ausgegeben. Und es wurden ausreichende statistische Analysen durchgeführt, um festzustellen, welche Marketingtechnik für Electroneum funktioniert.

Um ein nachhaltiges Ökosystem zu schaffen, ist es wichtig, 90-150 Millionen Nutzer für die Produkte zu gewinnen, und das ist das Ziel. Alle Aspekte des Marketings wie Facebook, YouTube, Pressemitteilungen und Blockchain-Konferenzen wurden gut untersucht. Und bis zum ersten Quartal 2020 wird eine Full-Blow-Marketing-Kampagne veröffentlicht.

bitcoin einzeln

F: Wie sieht es mit der Unterstützung des Ledgers aus? Wann wird das eingeführt?
A: Die Ledger-Integration ist ziemlich kompliziert. Es erfordert, dass man mit mathematischen Dingen auf niedrigem Niveau umgehen muss. Elektroneum ist eine der komplexesten Blockketten, die es zu einer noch anspruchsvolleren Aufgabe macht.

Monero unterstützt die Ledger-Integration, aber im Moment haben sich beide Blockketten als sehr unterschiedlich erwiesen. Was bei Monero funktioniert, funktioniert nicht bei Electroneum.
F: Wie funktionieren die mobilen Aufladungen?

A: Seitdem mobile Aufladungen nach Brasilien kamen, haben sie sich bis zu 28.000 Dollar gesichert. Für einige mag es sehr beeindruckend klingen. Es deutet jedoch definitiv auf eine Adoption hin. Das Ganze braucht nur noch etwas mehr Zeit. In den letzten 1 Monat ist die Anzahl der Aufladungen um 21% gestiegen.

Stehen Monsterdeals bevor?

A: Es gibt im Moment viele Dinge auf dem Tisch. Aber das einzige Abschreckungsmittel ist, dass Institutionen und Organisationen nicht bereit sind, ein Risiko einzugehen. Es werden Gespräche mit der Nationalbank eines Landes und einigen NGOs geführt.

2020 wird ein großes Jahr werden. Sobald ein Projekt ausgeht und seinen Wert beweist, wird es einen Dominoeffekt geben, und dann wird Electroneum eine lange Liste haben, um Assoziationen auszuwählen und auszuwählen.

Sind Börsennotierungen auf dem Weg?

A: AnyTask interessiert sich für viele Austauschmöglichkeiten. Binance war im Begriff, Electroneum aufzulisten, und die Stimmen der Community liefen ziemlich gut. Aber sie verloren zweimal, weil jemand dachte, dass die Stimmen gefälscht wurden.

Electroneum hat sogar die DEX-Strecke ausprobiert, um bei Binance gelistet zu werden, aber das ist etwas schwieriger. Es ist einfach, einen ERC20-Token im Vergleich zu einem kompletten Token aufzulisten.